Abnehmen mit Glucomannan: Wie sind die Erfahrungen? - Kann man wirklich mit Glucomannan abnehmen? Wir haben uns das Nahrungsergänzungsmittel mal genauer angeschaut und teilen Erfahrungen von anderen Nutzern mit Ihnen!

Abnehmen mit Glucomannan: Wie sind die Erfahrungen?

Abnehmen mit Glucomannan: Wie sind die Erfahrungen?

REDAKTION, 5. MAI 2021 | AKTUALISIERT AM 28.12.2023

Abnehmen mit Glucomannan

Ist abnehmen mit Glucomannan möglich?

Gewicht verlieren ist vermeintlich einfach: ausreichend Bewegung und auf die Kalorienzufuhr achten, also weniger essen. Doch gerade beim Essen haben viele Männer und Frauen Schwierigkeiten. Oft sind es die Heißhungerattacken, die dem Abnehmerfolg im Weg stehen. Der Ballaststoff Glucomannan soll hier Abhilfe schaffen und das Hungergefühl auf natürliche Weise reduzieren. Aber kann Glucomannan wirklich dabei helfen, Pfunde zu verlieren und das Wunschgewicht zu erreichen? In diesem Artikel werfen wir einen genauen Blick auf die Wirkung von Glucomannan, beleuchten wissenschaftliche Erkenntnisse und sammeln Erfahrungsberichte von Menschen, die diese Methode zur Gewichtsabnahme ausprobiert haben.

Abnehmen ohne Diät

FORSCHUNG

Abnehmen ohne Diät mit diesem Mittel!

Diäten helfen zwar kurzfristig beim Abnehmen, sind aber keine dauerhafte Lösung. Oft sorgt der gefürchtete Jojo-Effekt dafür, dass die Kilos schnell wieder auf den Hüften sind. Abnehmen ohne Diät kann aber klappen - mit nützlichen Tipps und pflanzlicher Hilfe.

Was ist Glucomannan?

Glucomannan ist ein wasserlöslicher Ballaststoff, der aus der Wurzel der Konjakpflanze gewonnen wird. Hierfür wird die Knolle zerkleinert, getrocknet und abschließend gemahlen. Das Konjakmehl ist reich an Glucomannan, insgesamt liegt der Ballaststoffanteil bei 40 %. Die Pflanze ist in Südostasien weit verbreitet und das Pulver wird dort meist wie Stärke eingesetzt.


Das Glucomannan, dessen Hauptkette aus D-Glucose und D-Mannose besteht, kann die 50-fache Menge seines Gewichts an Wasser binden. Damit hat Konjak die höchste Wasserbindungsfähigkeit aller Naturprodukte.

Wie hilft Glucomannan beim Abnehmen?

Das im Konjakmehl enthaltene Glucomannan quillt im Magen zu einem Gel auf und sorgt so dafür, dass schneller ein Sättigungsgefühl eintritt. Die Magenwand wird gedehnt, wodurch dem Gehirn signalisiert wird, dass der Magen gefüllt ist. Der Verdauungsprozess wird verlangsamt und das Hungergefühl dadurch für längere Zeit gehemmt.


  • Glucomannan hilft dabei, dass man schneller satt wird und weniger isst. Auch sollen dadurch Heißhungerattacken vermieden werden. Außerdem kann das Konjakpulver Fett absorbieren. Es nimmt einen Teil der überschüssigen Fette auf, wodurch die aufgenommenen Kalorien reduziert werden. Wenn man Glucomannan also dauerhaft einnimmt, kann dadurch der Abnehmprozess unterstützt werden. Eine Ernährungsumstellung mit Kaloriendefizit und ausreichend Bewegung ersetzt es jedoch nicht.

  • Bei einer kalorienarmen Ernährung und übergewichtigen Personen ist die gewichtsreduzierende Wirkung von Glucomannan durch die EFSA (Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit) nachgewiesen. Im Rahmen einer kalorienarmen Ernährung trägt Glucomannan zu Gewichtsverlust bei. Hierfür muss mindestens 3g täglich in 3 Portionen mit jeweils 1-2 Gläsern Wasser jeweils vor einer Mahlzeit eingenommen werden.

Wie sind die Erfahrungen beim Abnehmen mit Glucomannan?

Viele Anwender haben positive Erfahrungen mit Glucomannan beim Abnehmen gemacht. Es kommt oft als natürliche Methode zum Einsatz, um den Gewichtsverlust zu unterstützen, da es nicht mit Nebenwirkungen oder Risiken verbunden ist. Wir haben das Netz nach Erfahrungsberichten von anderen Konsumenten des Abnehm-Mittels durchforstet und einige Erfahrungen für Sie zusammengetragen:


  • “Die Kapseln nehme ich ein und habe weniger Hunger. Wirkung zeigt sogar positiv auf meinen Blutdruck aus. Durch Einnahme wird der Cholesterinspiegel und der Blutdruck gesenkt . Das ist natürlich noch ein weiterer positiver Aspekt. Ganz wichtig: mind. 2-3 Gläser Wasser nach der Einnahme trinken!!”

  • “Ich bin sehr zufrieden mit dem Produkt. Es macht wirklich schneller satt. Man sollte es 30-45 min vor dem Essen nehmen und man merkt dann während des Essens, dass man nicht mehr so viel essen kann. Dann hört man einfach auf und macht sich das nächste Mal eine kleinere Portion.”

  • “Top. Gutes Preis-Leistungsverhältnis. Stoppt wirklich den Appetit. Habe nach 2 Monaten über 6Kg abgenommen ohne hungern zu müssen.”

  • “Man fühlt sich voller mit den Tabletten, aber nicht so als wäre man satt. Ich hatte das Gefühl als sei mir öfter flau im Magen, als ich sie genommen habe, denke aber eher, dass es daran liegt, dass ich versucht habe weniger zu essen. So richtig dran gewöhnen konnte ich mich an die Einnahme nicht und habe deshalb auch nicht abgenommen. Ich weiß nicht recht was ich von diesem Produkt halten soll. Ich würde sagen es ist ok wenn man das Gefühl haben will etwas unterstützendes neben Diät und Sport zu tun, aber allzu große Ergebnisse sind nicht drin.”


Jeder Mensch ist einzigartig, und die Erfahrungen mit Glucomannan können variieren. Darum ist es wichtig, realistische Erwartungen zu haben und sich bewusst zu sein, dass der Erfolg beim Abnehmen von verschiedenen Faktoren abhängt, wie z.B. dem individuellen Stoffwechsel, der Ernährungsgewohnheiten und dem Aktivitätsniveau. Glucomannan kann als unterstützendes Mittel beim Abnehmen genutzt werden. Eine Gewichtsabnahme ist aber nicht garantiert und als Wundermittel, ohne persönlichen Beitrag, kann es nicht gesehen werden.

Welche weiteren positiven Effekte hat Glucomannan?

Das Konjakwurzel-Pulver wirkt sich nicht nur positiv auf den Abnehmprozess aus. Es bietet dem Körper noch weitere gesundheitliche Vorteile. Viele Abnehmwillige haben mit Glucomannan zahlreiche positive Erfahrungen gemacht und nehmen das Pulver auch nach Erreichen des Wunschgewichts ergänzend ein, um von den Wirkungen zu profitieren.


  • Es ist nachweislich dazu in der Lage, Cholesterin und Blutfettwerte zu senken. Diese Erfahrung haben viele Übergewichtige gemacht, die 4 Gramm Glucomannan täglich über einen längeren Zeitraum eingenommen haben. Dieses Ergebnis wird von verschiedenen Studien bestätigt.

  • Außerdem wirkt es sich förderlich auf den Blutzuckerspiegel aus. Der sprunghafte Anstieg des Blutzuckers nach den Mahlzeiten lässt sich durch die regelmäßige Einnahme reduzieren.

  • Auch die Verdauung wird von den enthaltenen Glucomannanen positiv beeinflusst. Durch die Wasserbindungskapazität kann Durchfall verhindert werden. Gleichzeitig wird dafür gesorgt, dass es nicht zu Verstopfungen kommt. Das Glucomannan regt die Darmaktivität an und erleichtert dadurch den Stuhlgang. Zusätzlich fördert es dank seiner probiotischen Wirkung die natürliche Darmflora. Dies wurde in Studien belegt.

  • Es gibt Studien, die darauf hinweisen, dass Konjakwurzelpulver dazu in der Lage ist, Darmkrebs vorzubeugen. Es kann die Aktivität der sogenannten β-Glucuronidase hemmen. Dieses Enzym steht in Verbindung zu Darmkrebs.

Unser Tipp zum Abnehmen

Unser Tipp zum Abnehmen

Vitalrin Sonnenkomplex

In welcher Form ist Glucomannan erhältlich?

Wie schon gesagt sind die Glucomannane im Konjakwurzel-Pulver/Konjakwurzelmehl enthalten. Meist wird es daher auch in Form von Pulver oder Kapseln, wie es bei beispielsweise bei Vitalrin Sonnenkomplex der Fall ist, verkauft. In Asialäden gibt es das Glucomannan auch verarbeitet in Lebensmitteln. In Glasnudeln wie Shirataki kommt es als Geliermittel zum Einsatz.

Welche Nebenwirkungen hat Glucomannan?

  • Wichtig ist, dass beim Verzehr von Glucomannan viel Flüssigkeit zu sich genommen wird. Das Glucomannan quillt schnell auf und würde ansonsten nicht in den Magen gelangen, sondern in der Speiseröhre aufquellen. Dies könnte zu Erstickungsgefahr führen.

  • Außerdem sollte man die Kapseln nicht lutschen und auch nicht auf ihnen herumkauen. Die Kapseln sollten mit ausreichend Wasser direkt geschluckt werden.

  • Glucomannan sollte außerdem nicht eingenommen werden, wenn eine Überempfindlichkeit gegen Konjak oder Cellulose besteht oder eine Magen-Darm Erkrankung vorliegt.

  • Wird zu viel Glucomannan eingenommen, kann es zu Begleiterscheinungen kommen, die bei übermäßigem Verzehr von Ballaststoffen typisch sind: Völlegefühl, Blähungen und Bauchschmerzen. Diese Nebenwirkungen treten vermehrt auf, wenn außerdem nicht genug getrunken wird.

Was sagt die Stiftung Warentest zu den Abnehm-Kapseln?

In einem Test von Schlankheitsmitteln durch die Stiftung Warentest fiel das Fazit eher ernüchternd aus. Die Überprüfung von Sättigungskapseln mit Glucomannan ergab, dass keine Wunder zu erwarten sind. Vier der untersuchten Produkte enthielten weniger Glucomannan, als auf der Verpackung angegeben war, und erfüllten nicht die vorgeschriebene Menge von drei Gramm pro Tag. Daher sollte niemand mit signifikanten Effekten rechnen. Zudem eignet sich Glucomannan nicht als langfristige Unterstützung beim Abnehmen. Verbraucher gewöhnen sich möglicherweise an das Gefühl eines gefüllten Magens, ändern jedoch nicht ihr Essverhalten – eine Grundvoraussetzung, um das erreichte Gewicht auch nach Beendigung einer Diät zu halten. Immerhin kann Glucomannan zu Beginn einer Diät als Motivation dienen, Gewicht zu verlieren, und ist daher einen Versuch wert.

Wie funktioniert das erfolgreiche Abnehmen mit Glucomannan?


Falls Sie sich dazu entscheiden, das Produkt zu erwerben, ist es wichtig, zusätzlich die Ernährung umzustellen und keine Wunder zu erwarten. Glucomannan trägt lediglich dazu bei, dass sich der Magen gefühlt schneller füllt, was die Sättigung unterstützen kann. Der erwünschte Effekt beim Abnehmen tritt jedoch nur ein, wenn die folgenden Hinweise beachtet werden:

  • Nehmen Sie die Glucomannan-Kapseln vor jeder der drei Hauptmahlzeiten ein. Dabei sollte mindestens ein Glas Wasser, idealerweise mehr, getrunken werden. Dies verhindert nicht nur, dass die Kapseln im Hals stecken bleiben, sondern lässt sie auch stärker aufquellen.

  • Essen Sie langsam, gesund, ausgewogen und achtsam.

  • Vermeiden Sie zwischen den Mahlzeiten den Konsum von Nahrung oder beschränken Sie sich auf kalorienarme Snacks wie Rohkost. Bereits ein kleiner Snack kann das bei den Hauptmahlzeiten (möglicherweise) erzielte Kaloriendefizit zunichtemachen.

Dennoch ist die wichtigste Regel, auf der letztendlich alle Diäten basieren: Der Speiseplan sollte so gestaltet sein, dass täglich weniger Kalorien aufgenommen werden, als der Körper verbraucht. Allein ein Kaloriendefizit führt dazu, Gewicht zu verlieren – Glucomannan kann bestenfalls gegen Hungergefühle helfen, die mit einer kalorienärmeren Ernährung einhergehen können. Sport ist ebenfalls sehr wichtig, denn dadurch steigt die Anzahl der verbrauchten Kalorien am Tag.

Fazit

Mit Glucomannan Abnehmen ist mit Ergänzung persönlicher Bemühungen, wie Sport und einer Ernährungsumstellung durchaus möglich. Wissenschaftliche Erkenntnisse deuten darauf hin, dass Glucomannan durch seine quellende Wirkung das Sättigungsgefühl erhöhen kann, was sich positiv auf die Kalorienaufnahme auswirken könnte. Auf der anderen Seite sollte betont werden, dass Nahrungsergänzungsmittel allein keine Wunder vollbringen können.

Erfahrungsberichte und Bewertungen von Anwendern zeigen eine gewisse Bandbreite an Resultaten, wobei individuelle Unterschiede und eine gesunde Lebensführung eine nicht zu vernachlässigende Rolle spielen. Eine ausgewogene Ernährung, regelmäßige Bewegung und ein bewusster Umgang mit der eigenen Gesundheit bleiben entscheidend für einen nachhaltigen Gewichtsverlust.

Insgesamt lässt sich festhalten, dass Glucomannan als Teil eines umfassenden Ansatzes zur Gewichtsreduktion in Erwägung gezogen werden kann. Es ist jedoch ratsam, vor der Einnahme jeglicher Nahrungsergänzungsmittel professionellen Rat einzuholen und die persönlichen Erfahrungen kritisch zu reflektieren. Letztendlich bleibt die Gewichtsabnahme ein individueller Prozess, der auf verschiedenen Faktoren beruht, aber Glucomannan kann dabei als unterstützender Baustein betrachtet werden.

Haben Sie Erfahrungen beim Abnehmen mit Glucomannan gemacht? Berichten Sie in den Kommentaren davon!

QUELLEN

  • Panel on Dietetic Products, Nutrition and Allergies: Scientific Opinion on the substantiation of health claims related to konjac mannan (glucomannan) and reduction of body weight (ID 854, 1556, 3725), reduction of post-prandial glycaemic responses (ID 1559), maintenance of normal blood glucose concentrations (ID 835, 3724), maintenance of normal (fasting) blood concentrations of triglycerides (ID 3217), maintenance of normal blood cholesterol concentrations (ID 3100, 3217), maintenance of normal bowel function (ID 834, 1557, 3901) and decreasing potentially pathogenic gastro-intestinal microorganisms (ID 1558) pursuant to Article 13(1) of Regulation (EC) No 1924/2006. In: EFSA Journal. Band 8, Nr. 10, 2010, S. 1798–1825, doi:10.2903/j.efsa.2010.1798.
  • Chearskul S et al., Immediate and long-term effects of glucomannan on total ghrelin and leptin in type 2 diabetes mellitus, Diabetes Research and Clinical Practice, Februar 2009.
  • Wu WT et al., Effects of konjac glucomannan on putative risk factors for colon carcinogenesis in rats fed a high-fat diet, Journal of Agricultural and Food Industry, Februar 2011.
  • Arvill A et al., Effect of short-term ingestion of konjac glucomannan on serum cholesterol in healthy men, American Journal of Clinical Nutrition, 1995.
  • Ameliorative effects of konjac glucomannan on human faecal β-glucuronidase activity, secondary bile acid levels and faecal water toxicity towards Caco-2 cells. https://www.cambridge.org/core/journals/british-journal-of-nutrition/article/ameliorative-effects-of-konjac-glucomannan-on-human-faecal-glucuronidase-activity-secondary-bile-acid-levels-and-faecal-water-toxicity-towards-caco2-cells/8C4589C9B704571DD37E959A2C92A4ED. Abgerufen am 09.08.2023.
  • https://www.ernaehrungs-umschau.de/fileadmin/Ernaehrungs-Umschau/pdfs/pdf_2010/10_10/EU10_550_558.qxd.pdf   Abgerufen am 28.12.2023

Natalja Felsing

Natalja ist Content- und Recherche-Expertin mit langjähriger Erfahrung im Beauty- und Gesundheitsbereich. Nicht nur privat setzt sie sich tagtäglich mit Themen wie Fitness, gesunder Ernährung, Schönheit und Anti-Aging auseinander, sondern auch beruflich. Seit Abschluss ihres Studiums an der Hochschule Darmstadt recherchiert und verfasst sie seit mehreren Jahren Beiträge zu Themen rund um Gesundheit, Schönheit und Wohlbefinden - immer auf dem aktuellsten Stand der Forschung.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gepostet. Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.